dkrealitaeten
PLZ / Ort: 2345 / Brunn am Gebirge
Adresse:
Immobilienart: Baugrund
Kaufpreis in €: 60.406,00
Miete in €: -
m²: 513.00
Zimmer: 0
Energieausweis:

NUR FÜR BAUTRÄGER!!!!!!!!





Gegenständliche Liegenschaft grenzt an das Haus in der Wienerstraße 46.


Es handelt sich um eine ebene Liegenschaft, Weingärten und Wiese sind angebaut, ein kleiner Teil ist asphaltiert, (laut Grundbuchsauszug als Acker, Weiden oder Wiesen ausgewiesen).




Die Umgebung ist bereits verbaut, die Schnellbahn liegt ca. 50m entfernt.

Prinzipiell kann auch das gesamte Grundstück erworben werden, dann beträgt der Kaufpreis jedoch € 399.000.-, wobei aufgrund eines Verkaufs aus einer Verlassenschaft mittels Bieterverfahren verkauft werden muss.

Der 27/100 Anteil wird um € 60.406,15 im Bieterverfahren angeboten.




Bebaubarkeit:




Bauland Wohngebiet, jedoch Aufschließungszone A1-b.

Ein rund 30m breiter Streifen der Gesamtliegenschaft ist als Grünland ausgewiesen.




Eine Freigabe zur Bebauung erfolgt erst seitens des Bauamts, wenn in der Aufschließungszone A!-a 75% verbaut sind(laut Auskunft im Bauamt sind derzeit ca. 30% verbaut).




Daher ist diese Liegenschaft als langfristiges Anlegerobjekt für Bauträger zu sehen, ideal als Reihenhausverbauung mit Konzept.



Auf dem Teilstück alleine darf nicht gebaut werden, nur als Gesamtanlage als Reihenhausanlage der Gesamtliegenschaft.






Es wird von einer Zeitspanne von vermutlich 10 Jahren ausgegangen, bis der Grund verbaut werden darf.







Erst nachher wird der Verbauungsplan erstellt.







Im hinteren Bereich der Liegenschaft ist mit einer geringen Abtretung an die Gemeinde zu rechnen.






Es sind auch noch folgende Abgaben an die Gemeinde zu entrichten:

Aufschließungsabgabe, Fahrbahnherstellung, Gehsteigherstellung, Straßenbeleuchtung, sowie Oberflächenentwässerung.




Es ist auch möglich, dass die Errichtung einer Lärmschutzwand verlangt wird.

Das Objekt wird aus einer Verlassenschaft verkauft, Auftraggeber ist über Gerichtsbeschluss der Verlassenschaftskurator.

Die Abgabe eines verbindlichen und unwiderruflichen Kaufanbots hat unter Vorlage eines Barmittelnachweises oder einer Finanzierungszusage sowie eines gültigen Personaldokuments zu erfolgen. Der Kaufpreis oder die Finanzierungsunterlagen eines österreichischen Bankinstitus haben vor Vertragsunterzeichnung auf dem Konto des Vertragserrichters erlegt zu werden.


Die Vertragserrichtung durch Herrn Dr. Patrick Schweda, 2054 Haugsdorf, Hauptplatz 1, ist Verkaufsbedingung.




Der Kaufvertrag wird aufschiebend bedingt abgeschossen, die Übergabe erfolgt nach Vorliegen des Kaufpreises auf dem Treuhandkonto des Notars und Bezahlung der Nebenspesen, sowie Vorliegen der abhandlungsbehördlichen Genehmigung. Vordem ist keine Übergabe möglich!